Barrierefreies Kino mit Greta & Starks



Kino einfach erleben – barrierefreies Kino mithilfe von Apps

Cinewood Waldkraiburg auf Vorreiterposition

Ausführliche Infos zu Greta & Sparks (PDF).

Barrierefreies Kino mit Audiodeskription und Untertiteln einfach mit dem eigenen Smartphone Kino als Fenster zur Welt und den tiefen, emotionalen Einblick in verborgene und neue Geschichten über das Leben soll inZukunft auch allen Besuchern im Cinewood möglich gemacht werden.
So wird das Filmerlebnis zu einem gemeinsamen Erlebnis.
In Zusammenarbeit mit der Firma Greta & Starks, nach den gleichnamigen Apps wird aus dieser Vision in Waldkraiburg Wirklichkeit. Das Kinocenter ist einer der großen Unterstützer dieser neuen Möglichkeit für alle Kinobesucher. Die App Greta sorgt für Audiodeskription und Starks für Untertitel.
Mit diesen Zusatzprogramm für Smartphones kann nun jeder jeden Film anschauen – ganz einfach mit dem eigenen Smartphone - hundertprozentig barrierefreies Kino.

Derzeit sind allein über 1,2 Millionen blinde oder sehbehinderte Menschen in Deutschland vom Kinoerlebnis weitestgehend ausgeschlossen. Obwohl es Audiodeskriptionen für Filme gibt, sind diese nur schwer zugänglich. Heute gibt es zwei Möglichkeiten für blinde und sehbehinderte Menschen, Filme zu erleben: Entweder wird die Audiodeskription live eingesprochen oder sie wird mit dem Film abgespielt. In beiden Fällen bedarf es aufwändiger Kino- bzw. Konferenztechnik, die kaum vorhanden ist. Daher erscheinen auch heute noch barrierefreie Filmfassungen fast ausschließlich auf DVD. Der Weg für Besucher zum uneingeschränkten Kinoerlebnis ist nicht schwer:
Im Kinosaal angekommen, braucht man nichts weiter zu tun als die App im Smartphone zu aktivieren und die passende Filmfassung auszuwählen. Der Rest wird von Greta oder Starks erledigt. Die Apps erkennen jeweils selbstständig den Filmstart und spielen die Audiodeskription oder Untertitel immer synchron zum Film ab. Menschen mit visueller Beeinträchtigung lauschen Dank Greta auf dem einen Ohr der Filmbeschreibung und tauchen auf dem anderen Ohr in den vollen Kinosound ein. Menschen mit auditiver Beeinträchtigung sehen durch Starks die Untertitel auf ihren Smartphone Display. Die App gibt’s zum Download bei Google Play oder im App Store.

 
Im Kino funktionieren beide Apps selbstverständlich offline.
Die Apps werden von der Kinobranche getragen und sind somit für die Anwender kostenlos.
Mit dem Kinostart des Hörspielklassikers "Bibi & Tina" (Regie: Detlev Buck) am 6. März 2014 ging es auch im Cinewood los!
Die Filmauswahl wird hier: www.gretaundstarks.de/#filmauswahl ständig ergänzt.

Bibi & Tina war im Cinewood der bisher erste Kinder-und Familienfilm, der bei den beiden Apps verfügbar ist - viele folgen. So ist es nun möglich, dass Familien mit seh- oder hörbeeinträchtigten Mitgliedern gemeinsam einen Kinobesuch erleben können – ohne auf speziell gekennzeichnete Veranstaltungen angewiesen zu ein.


Home  |  Programm & Reservierung  |  Saalübersicht  |  Preise  |  FAQ  |  Gastronomie  |  Über uns  |  Partner

Copyright © 1999-2017 www.cinewood.de  |  Impressum



Bannerwerbung
auf cinewood.de