Das Wunder von Mals

⇒ zur Reservierung



Ein kleines Dorf in Südtirol:
Eine Handvoll Malser setzen sich gegen Pestizide und eine übermächtige Lobby zur Wehr - Bei einer Volksabstimmung entscheiden sich schließlich 76 Prozent der Bürger für eine Zukunft ohne Glyphosat und Co.

Der Film „Das Wunder von Mals“ zeigt:
Widerstand ist eben doch nicht zwecklos!

Die moderne Landwirtschaft setzt seit Jahrzehnten auf Pestizide.

Gespritzt wird gegen Pilzkrankheiten, tierische Schädlinge und unliebsame Gewächse.

Der Vorteil:
Lebensmittel lassen sich so kostengünstig produzieren.

Aber viele Wirkstoffe gelten als problematisch für Mensch und Umwelt.
Der Apfelanbau rückt auch in Richung Mals vor, eine kleine Gemeinde in Südtirol. Die Malser aber wollen keine Landwirtschaft, die nur mit Chemieeinsatz funktioniert. Sie haben sich deshalb in einer Volksabstimmung mit großer Mehrheit gegen Pestizide ausgesprochen.

Mals will Zeichen setzen - trotz der Übermacht einer Lobby aus Obstbauern, Bauernbund, Landesregierung und Chemieindustrie.

Sonntags-Matinee am 28.04.2019:
Film & Diskussion mit MdEP Martin Häusling zum Film

(Alle Infos auf der Seite Aktionen/News).








Home  |  Programm & Reservierung  |  Saalübersicht  |  Preise  |  FAQ  |  Gastronomie  |  Über uns  |  Partner

Copyright © 1999-2019 www.cinewood.de  |  Impressum  |  Datenschutzhinweise



Bannerwerbung
auf cinewood.de